Social Clonework: Kernfeature geklont – Instagram verleibt sich Snapchat ein

Matthias Lotzin
Von Matthias Lotzin August 9, 2016

Social Clonework: Kernfeature geklont – Instagram verleibt sich Snapchat ein

Dreistes Kopieren ist ein wesentliches Merkmal im Kosmos der sozialen Plattformen. Der eine klaut vom anderen. Das Establishment adaptiert die USPs der Shootingstars, die Newcomer stellen sich breiter auf und bedienen sich beim Mainstream, um zu wachsen. Bis dann alle mehr oder weniger gleich sind.

Verschwinden schwer in Mode

So war nur eine Frage der Zeit, bis die etablierten Netzwerke sich beim Boom-Netzwerk Snapchat bedienten. Dessen Alleinstellungsmerkmal und Erfolgsrezept, die Flüchtigkeit, das Verschwinden der Fotos und Videos, soll in den Facebook Messenger Einzug halten, einen entsprechenden Testlauf startete Facebook kürzlich. Instagram, ebenfalls dem Facebook-Imperium zugehörig, ist einen Schritt weiter. Die neue Funktion „Instagram Stories“ befindet sich bereits in der Ausrollphase und wurde, was die Instagram-Macher ganz offen zugeben, dreist von Snapchat geklaut – inklusive der Bezeichnung „Stories“.

Wachstumsbremse für Snapchat?

Nach einer kurzen Empörungsphase haben sich die Gemüter wieder beruhigt, das neue Feature wird dem weiteren Erfolg von Instagram förderlich sein. Für Snapchat könnte es sich hingegen als Wachstumsbremse entpuppen, dass sich die großen Netzwerke sukzessive das Kernfeature der aufstrebenden Plattformen einverleiben. Wenn das, was den besonderen Reiz von Snapchat ausmacht, auch im gewohnten Umfeld möglich ist, sinkt naturgemäß die Motivation, zu Snapchat zu wechseln und dort bei null anzufangen.

Snapchat selbst hat das schon vor einiger Zeit erkannt und sich breiter aufgestellt, per Update zum universellen Messenger gemausert. Auch der Newcomer beherrscht das Spiel des Kopierens und muss dem Gesetz des Wachstums gehorchen – sonst drohen dauerhaft rote Zahlen und Abstrafungen durch die Analysten wie bei Twitter.

Facebook selbst kann auch kopieren, testet zu den Olympischen Spiele eine Funktion, die ebenfalls stark an Snapchat angelehnt ist: Direkt in der Facebook-App lassen sich Selfies aufnehmen und mit diversen Filtern und Gimmicks versehen. Das Spiel geht während der Spiele weiter: Jeder klaut von jedem, bis alle gleich sind. Und dann erscheint ein neuer Player auf der Bildfläche…

Foto: Fotolia, 97292268, Ezume Images

Lesen Sie auch diese interessanten Artikel
Matthias Lotzin
Von Matthias Lotzin August 9, 2016